Damit eine Pressemitteilung inhaltlich interessant und formal richtig ist, gibt es einiges zu beachten. Krause Kommunikation stellt hier die wichtigsten Kniffe vor

Für manche meiner Kunden ist es eine Herausforderung, eine Pressemitteilung zu schreiben. Besonders diejenigen, die selten Pressetexte verfassen und die nicht mich dafür engagieren möchten. Da aber die Pressemitteilung ein unverzichtbarer Teil klassischer Pressearbeit ist, stelle ich hier einige nötige Grundüberlegungen und Kniffe vor.

Zunächst mal ist eine Pressemitteilung kein Kunstwerk, sondern ein Gebrauchstext – man sollte mit Sorgfalt, aber ohne übertriebenen Respekt an ihn herangehen. Wenn man das Schema kennt, dem Pressemitteilungen folgen, hat man schon fast gewonnen.  Doch bevor wir auf die Form kommen, ist es wichtig, einige Fragen zu beantworten und Grundüberlegungen anzustellen, die es letztlich leichter machen, die Pressemitteilung zu schreiben.

Zwei große Befürchtungen teilt vermutlich jeder, der eine Pressemitteilung verschickt und versendet. Erstens dass sie nicht aufgenommen werde, und zweitens dass sie zu stark gekürzt werde.

In der Pressemitteilung vom Kunden her denken – wie immer

Dass sie nicht abgedruckt wird, ist allgemeines Lebensrisiko, das sich aber mit einem einfachen Trick vermindern lässt: Denken Sie vom Kunden aus wie Sie es bei allen anderen geschäftlichen Entscheidungen ohnehin tun. Das, was für Ihre Firma so aufregend ist, muss es für den Kunden – und der Redakteur ist letztlich auch Ihr Kunde – nicht unbedingt sein. Es kann aber spannend sein, vor allem, wenn Sie ihm seine Arbeit erleichtern, indem Sie eine spannende und formal korrekte Pressemitteilung herausgeben.

Stellen Sie sich die Pressemitteilung wie einen Trichter vor: Der größte Brocken an Information, die eigentliche Nachricht, kommt in die Überschrift. Diese Nachricht wird ergänzt durch weitere Informationen in der Unterüberschrift. Damit wären wir beim Fließtext angekommen, der mit dem Herausgabeort und -datum beginnt, der so genannten Spitzmarke. Nun kommt der erste Absatz, der wiederum ergänzende Informationen zu den bereits gegebenen enthält.

Eine gute Pressemitteilung ist wie ein Trichter aufgebaut

Viele Organisationen nutzen die Gelegenheit, ihren Namen prominent zu nennen, indem sie den Satz damit beginnen. Das ist eine gute Idee. Der folgende Fließtext erläutert die Nachricht weiter und ist unbedingt neutral. Natürlich sollen Sie Ihre Leistungen und Innovationen herausstellen, aber vermeiden Sie Superlative und widerstehen Sie der Versuchung, den Mitbewerb abzuwerten. Ihr Text sollte außerdem durch Zwischenüberschriften gegliedert sein. Das erleichtert nicht nur das Lesen, sondern dient auch der Suchmaschinen-Optimierung.

Vom Kunden aus gedacht, lautet die Überschrift der Pressemitteilung also nicht: „Neues Produkt X von Firma Y“, sondern „Neues Produkt X leistet Z“.

Kontaktaufnahme leicht machen

Den Text der eigentlichen Pressemitteilung sollten Sie mit einem pointierten Zitat schließen. Den formellen Abschluss des Textes bildet dann die so genannte Boilerplate, einen Standardtext, der Journalisten erlaubt, sich mit einem Blick über die wichtigsten Fakten zu Ihrem zu informieren. Dieser Text bleibt unverändert in jeder Pressemitteilung und wird nur dann vorsichtig aktualisiert, wenn etwa der Geschäftsführer wechselt oder neue Umsatzzahlen erschienen sind.

Zu allerletzt sollten Sie noch Ihre Kontaktdaten nennen, die selbstverständlich aktuell und korrekt sein sollten. Wenn ein Journalist diese nutzt, um mehr über den zu erfahren, haben Sie sein Interesse geweckt und Ihr Ziel mehr als erreicht.

Wenn Sie Anregungen suchen, wie andere ihre Pressemitteilungen aufbauen, schauen Sie doch mal auf Presseportal – dort finden Sie jede Menge Beispiele.

Natürlich können Sie auch mich damit beauftragen, Ihre Presse- und Öffenlichkeitsarbeit zu konzipieren und durchzuführen. Dazu gehört dann natürlich auch, Pressemitteilungen zu verfassen und zu versenden.

Kontaktieren Sie mich gern per Telefon oder E-Mail. Hier finden Sie meine Kontaktdaten.

Wie schreibe ich eine Pressemitteilung?
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.